Informationen für Fachkräfte

Mangelnde Kenntnis über die Risikofaktoren für sexuellen Kindesmissbrauchs sowie Vorbehalte gegenüber Menschen mit Pädophilie sind auch unter Fachkräften weit verbreitet. Dies kann sowohl die Versorgung von Personen mit pädophiler Störung als auch die Bemühungen zur Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch beeinträchtigen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zum Hintergrund des Präventionsnetzwerks, Antworten auf häufig gestellte Fragen, sowie Fachliteratur und Informationsmaterialien. Falls Sie als Zuweiser den nächstgelegenen Standort des Präventionsnetzwerks suchen, finden Sie hier eine Übersicht.

Hintergrund

Grundüberlegung

Versorgungslücke

Therapieansatz

Qualitätsstandards

Schweigepflicht